Eine Ode an die Natur

Chamberet, eines der Eingangstore zu den Terres de Corrèze, ist ein grünes, auf die Natur ausgerichtetes Paradies. Dieses Reiseziel für Familien ist voll von sportlichen und spielerischen Aktivitäten und Ausflügen in eine geschützte Natur.

Benoit Charles

Das Arboretum von Chamberet

Eine Oase der Ruhe, um durch die Gassen zu schlendern.

Morgens :

Beginnen wir den Tag mit einem Blick aus der Höhe.
Mit dem Hochseilgarten Montoz'arbres Sie können sich in aller Sicherheit auf den Weg zu den Baumwipfeln machen. Je nach Niveau kann man von über 50 Workshops für Kinder, Erwachsene und Pitchouns (ab 2 Jahren) profitieren, darunter Seilrutschen, Nepalbrücken, Fässer, Netzbrücken, Riesenschritte...

Wir schließen den Vormittag mit einer kleinen kulturellen Pause ab. In der Tat die Kirche in Chamberet birgt einen Schatz limousinischer Goldschmiedekunst: den Schrein des Heiligen Dulcet. Jahrhundert stammende Schrein ist aufgrund seiner Größe der drittgrößte emaillierte Schrein, der im Limousin erhalten geblieben ist.

Nachmittags: Spielerisch und pädagogisch, um zu lernen und dabei Spaß zu haben!

Der Nachmittag ist der Entdeckung der Natur gewidmet. Richtung Maison de l'Arbre et de la Nature (Haus des Baumes und der Natur). Hier werden alle unsere Sinne angeregt dank eines Besuchs, der von zahlreichen Animationen, sensorischen Spielen, Workshops, Ausstellungen und Projektionsräumen geprägt ist. Man kann sogar Bienen durch einen verglasten Bienenstock beobachten!

Danach geht man hinaus, um das riesige Arboretum zu genießen, das an das Maison de l'Arbre angebaut ist. Auf einer Fläche von 18 Hektar wachsen hier zahlreiche Baumarten, darunter 100 Sorten einheimischer und exotischer Baumarten sowie ein Fructicetum mit 76 Apfelsorten.

Das Arboretum bietet eine Vielzahl von Aktivitäten für alle. Entdecker werden gerne auf Schatzsuche gehen. Terra Aventura oder einen Orientierungslauf ausprobieren. Sportler können verschiedene Golfarten ausprobieren: Swin-Golf, Disc-Golf und Minigolf, Fahrräder: Mountainbikes, Straßenräder, elektrisch unterstützte Mountainbikes und Mountainbikes, und nicht zu vergessen den Gesundheitsparcours.
Zur Freude der Kleinsten besitzt das Arboretum einen frei zugänglichen Tiergarten.
Der Ort ist auch eine Oase der Ruhe, um sich am Teich auszuruhen, die Vögel am Teich zu beobachten oder durch den Garten der Düfte und Geschmäcker zu spazieren...

Am Ende des Tages lässt man sich auf der Terrasse eines Cafés nieder, um eine kleine, gesellige Aperitifpause einzulegen.

Benoit Charles

Praktische Infos

  • Montoz'arbres: im Sommer geöffnet, kostenpflichtig: 06 45 69 10 88
  • Baum- und Naturhaus : geöffnet von April bis Oktober 05 55 97 92 14
  • Schatzsuche Terra Aventura :: Dauer ca. 1,5 Stunden - ganzjährig - kostenlos
  • Arboretum : das ganze Jahr über frei zugänglich

War dieser Inhalt für Sie nützlich?

Anmeldung

Diesen Inhalt weitergeben